2021 kommt die zweite Generation des Opel Mokka

2021 kommt die zweite Generation des Opel Mokka

Die AUTO BILD widmet der neuen elektrifizierten Version unseres Kompakt-SUV Mokka einen Onlineartikel mit vielen Detailinformationen.

Der Mokka-e sei besonders, da er "das neue Gesicht der Marke (trägt), das sukzessive für alle weiteren neuen Opel eingeführt werden soll. Die markante Nase mit dem Retrolook der 70er nennt Opel "Vizor". Scheinwerfer und Markenlogo wurden in den angedeuteten Kühler integriert."

Auch das volldigitale Cockpit wird als modern hervorgehoben. "Trotz der modernen Auslegung mit zwei Bildschirmen verzichtet der Mokka nicht gänzlich auf Knöpfe – sowohl Klima- als auch Audiofunktionen sind per Taste oder Drehregler zu bedienen. Die Redaktion erwähnt auch die Assistenzsysteme und Ausstattung lobend, z. B. eine "Abstandsregel-Tempomat (ACC) mit Start-and-go-Funktion, einen aktiven Spurhalteassistenten und eine 180-Grad-Rückfahrkamera an. LED-Scheinwerfer sind Serie."

"Der elektrische Antrieb des Mokka-e entspricht dem des Corsa-e. (..) Die Garantie auf den 50 kWh-Akku beläuft sich auf acht Jahre."

Der neue Mokka-e wird ab Spätsommer 2020 bestellbar sein und Anfang 2021 in die Autohäuser kommen.

Quelle: "Opel legt das Kompakt-SUV Mokka neu auf - zunächst als E-Auto", AUTO BILD Digitalausgabe vom 24.06.2020

Opel

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2 -Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2 -Emissionen neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH , Helmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist.